Sprachauswahl:DEENFRES

Das Baumann/Wohlenberg Schneidzentrum in Solms

Seit Juli 2008 betreibt Baumann ein eigenes Schneidzentrum in Solms.

Das Kernstück bildet der große Maschinensaal, in dem verschiedene Kombinationen aus Wohlenberg-Solo-Schneidemaschinen und Wohlenberg-Baumann-Schneideanlagen praxisnah präsentiert werden können.

Im gleichen Gebäude bieten zusätzlich mehrere Schulungsräume mit einer Gesamtfläche von über 320 m² genügend Raum für Präsentation & Fortbildung.
Ab sofort werden im neuen Schneidzentrum alle internen und externen Schulungen sowie Maschinenvorführungen stattfinden.

Zur Zeit sind folgende Schneidesysteme installiert:

Demo-System 1:

Solomaschine Wohlenberg 76 für das Halbformat.


Demo - System 2:

Wohlenberg 132 im klassischen System mit Beladung über Stapelheber und Schüttelautomat und Entladung über einen Ablader.

  • Stapelheber für eine ergonomische Arbeitshöhe der Palette
  • Zeitersparnis ca. 10% gegenüber einem Aufnehmen der Teillagen ohne Heber.
  • Schüttelautomat mit Luftausstreichwalze um einen perfekt ausgerichteten Block für ein effizientes weiteres Handling im Schnellschneider zu bekommen.
  • Zeitersparnis ca. 30% gegenüber dem umständlichen Ausrichten der Bogen
    im Schnellschneider
  • Lagenstabilisator (Option), der die Lage dreidimensional macht indem er sie anhebt und so eine Welle bildet. Ein hochwandern von Bogen ist somit ausgeschlossen.
  • AirPlus (Option) - über feine Düsen werden die Bogen an der langen Seite mit Druckluft belüftet und gleiten schnell und sauber in die Anlageseite.
  • Wohlenberg 132 für ein ergonomisches Drehen unter dem Messer
    von Druckbogen im 3b Format.
  • Zeitersparnis von ca. 25% gegenüber einer 115'er und umständlichem Drehen
    der Lagen auf dem Vordertisch.
  • Ablader um die geschnittene Lage exakt und ohne Zeitverlust
    automatisch wieder auf Palette abzusetzen.
  • Zeitersparnis von ca. 30% gegenüber manuellem Absetzen auf Palette,
    da nun dieser Prozess zeitgleich mit dem Schneiden und Schütteln
    der Bogen erfolgen kann.

Demo-System 3:

Eine Umsetzanlage für den Papiergroßhandel und die Papierhersteller. Die Kombination aus Belader und Ablader mit Bogenzählwaage kann von den vollen Papierstapeln individuelle Kundenstückzahlen abnehmen und neu zusammenstellen.


Demo-System 4:

Eine Offline Schüttelstation mit einer Kombination aus automatischer Schüttelanlage BASA und Ablader

  • BASA 3 zum automatisieren des Schüttelprozesses
  • Zählmaschine für das blattgenaue Bilden
    einer Lage
  • Kartoneinleger um einen Karton automatisch einlegen zu können. Dabei können Bögen völlig frei eingelegt werden, als Unterlage,
    als letztes oben auf die Lage,
    in Intervallen entweder gleichmäßig oder
    nach einer frei anlegbaren Tabelle
  • Ablader mit integriertem Zangensystem, der die geschüttelten Lagen
    aus der BASA abholt und abstapelt.
  • Chipeinleger zur Trennung der Lagen können Chips eingelegt werden,
    anhand derer der Belader am Schneidsystem die Lage wieder abgreifen kann.
  • Bretteinleger zur Trennung der Lagen können Bretter eingelegt werden, anhand derer der Bediener am Schneidsystem die Lager manuell wieder
    abnehmen kann.

Demo-System 5:

Ein mannloses Schneidesystem für großes Schneidvolumen mit den Bausteinen automatisches Schneiden und automatisches Schütteln.

  • BASA 3 zum automatischen Schütteln mit Spitzenleistungen von 50.000 Bg./h
    (100 g/m² Papier im Praxistest erreicht)
  • Rundzangensystem für die Hintertischbeschickung mit der Möglichkeit
    die geschüttelten Lagen zu puffern.
  • Wohlenberg 132 Schnellschneider
  • Linearantrieb für den Sattel, verschleißfrei, sehr schnell (150 cm/s), leise und,
    da auf Magneten schwebend unempfindlich gegen Krafteinwirkung - d.h. ein ungewolltes Verstellen der Winkligkeit durch hartes Anschlagen am Sattel
    ist unmöglich.
  • APS mit seitlichen Anlegern für das Automatische Schneiden.
  • ASE zur automatischen Schneidabfallentsorgung.
  • Fahrbarer Ablader
  • Zwei Palettenplätze um zwei verschiedene Nutzen sortenrein absetzen zu können.
  • Abholposition HTA um am Hintertisch des Schnellschneiders automatisch
    eine ungeteilte Lage abzuholen.
  • Abholposition VTA um am Vordertisch des Schnellschneiders automatisch
    eine geteilte Lage abzuholen und diese dann gemeinsam auf eine Palette
    oder sortenrein auf die zwei Abladepositionen abzuladen.