Sprachauswahl:DEENFRES

Aktuelle Mitteilungen

Betriebsruhe vom 23.12.2019 - 03.01.2020

Betriebsruhe vom 23.12.2019 - 03.01.2020 - Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020

Bitte beachten Sie:

In der Zeit vom 23.12.2019 bis einschließlich dem 03.01.2020 bleibt unser Betrieb geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Vertretung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir wünschen Ihen eine schöne Weihnachtszeit

und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.

 

Ihr Baumann-Team

Labelexpo 2019

Vollautomatische Etikettenproduktion mit dem BASS System von baumannwohlenberg und der Stanztechnologie der Blumer AG.

Besuchen Sie uns

auf der Labelexpo 2019 in Brüssel, 24. - 27.09.2019

auf dem Stand der Blumer AG Halle 7 Stand A43

baumannpacking auf der Fachpack 2019

baumannpacking auf der Fachpack 2019 - baumannpacking AGILIS - Fachpack 2019

Vom 24. bis 26. September 2019 findet die Messe Fachpack in Nürnberg statt.
Erleben Sie innovative vertikale Form-, Füll- und Verschließmaschinen für Höchstleistungen bei minimalem Raumbedarf.
Halle 3A, Stand 532 - Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Modular, kompakt, hygienisch und leistungsstark.

baumannpacking präsentiert auf der FACHPACK die AGILIS 400 C Schlauchbeutel-Verpackungsmaschine in der „Wash-Down“-Ausführung, der höchsten konfigurierbaren Hygienestufe im Portfolio, sowie die ebenfalls modulare, PICDIS Füll- und Verschließmaschine für vorgefertigte Doy-Style-Beutel.

Wenn alle gewinnen liegt es am BASS

Wenn alle gewinnen liegt es am BASS – eine Innovation die überzeugt

Die Entscheidung für die Zukunft in das neue System von baumannwohlenberg zu investieren war nach einer Vorführung des Systems schnell getroffen. Eine Entscheidung deren Richtigkeit, die Firma Ferdinand Walcher & C.F. Rees GmbH, der Spezialist für Etikettendruck aus Heidenheim, seit der erfolgreichen Installation jeden Tag auf’s neue überzeugt.
„Wir sind sehr zufrieden mit dem BASS System“ so der technische Leiter Peter Frank. „Der Schneideprozess erfolgt komplett mannlos und liefert eine perfekte Schnittqualität und das rund um die Uhr.“
„Die Effektivität ist unschlagbar“ stimmt der technische Geschäftsführer Herr Axel Schucht zu. „Neben der höheren Auftragsverarbeitung spricht vor allem auch der konstante Verarbeitungsprozess für sich. Dieser bringt uns nicht nur eine höhere Wirtschaftlichkeit, sondern verbessert auch die Planbarkeit der Aufträge und erhöht so die Zufriedenheit unserer Kunden.“

Auch die Mitarbeiter profitieren von der Neuanschaffung. Die Vorteile liegen in der körperlichen und zeitlichen Entlastung der Fachkräfte, sowie in der modernen, zukunftsorientierten Arbeitsplatzgestaltung.

BASS - Immer einen Schnitt voraus

Zur vollständigen Pressemitteilung

Zusammen Erleben

Zusammen Erleben  - OPEN HOUSE - SAVE THE DATE

Unter diesem Motto möchten wir Ihnen und Ihren Kunden die Möglichkeit geben, unsere innovativen Lösungen für die Weiterverarbeitung live kennen zu lernen.

In der Druckindustrie ist es unser tägliches Geschäft unsere Kunden dabei zu unterstützen hochwertige Printprodukte in kürzester Zeit kostengünstig fertigen und liefern zu können. Gerade der Zeitfaktor erfordert dafür eine hohe Flexibilität in allen Prozessschritten. Um den heute ständig steigenden Kundenanforderungen gerecht zu werden – und damit auch wettbewerbsfähig zu bleiben - führt deshalb oft kein Weg an Automatisierungslösungen vorbei.

Als einer der Technologie- und Marktführer in der Weiterverarbeitung möchten wir Ihnen und Ihren Kunden auf unserer Open-House Veranstaltung deshalb zwei unserer innovativen Automatisierungslösungen vorstellen.

Regierungspräsident Ullrich zu Gast bei MBS

Regierungspräsident Ullrich zu Gast bei MBS - Ein Plädoyer für Mittelhessen als Wirtschaftsraum: �€�Kurze Wege und schnelle Entscheidungen sind Gold wert�€�, sagt der Geschäftsführer von Baumann Maschinenbau, Markus Frick (r.), bei dem Besuch Regierungspräsident Christoph Ullrich (2.v.r.). An dem Run

Alles rund um Papier

Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich besucht mittelhessische Top-Firmen:
Diesmal die Firma Baumann Maschinenbau in Solms

Gießen/Solms. „Wir haben Know-how in unserer Region und sehr viele Top-Firmen. Dieser Stärke sollten wir uns in der Region mehr bewusst sein“, sagt Dr. Christoph Ullrich. Der Regierungspräsident informiert sich regelmäßig vor Ort im Gießener RP-Bezirk mit seinen fünf Landkreisen zwischen Limburg und Schlitz, Münchhausen und Hungen über solche Unternehmen. Diesmal besucht er in Solms die Firma Baumann Maschinenbau.

Baumann Maschinenbau ist ein Familienunternehmen und Teil der Unternehmensgruppe Baumann. Am Standort Solms bietet es als Spezialist für Papierverarbeitung Lösungen in der Schneidetechnik an. Hierzu gehören nicht nur automatisierte Systeme, sondern auch vorbereitende Arbeitsschritte wie Schüttelautomaten und Ladesysteme. „Wir bedienen von hier aus ganz Deutschland und auch unsere internationalen Kunden mit unseren Produkten“, sagt Christian Baumann, Geschäftsführender Gesellschafter von Baumann Maschinenbau. Die Firmentradition sei seit 1978 ein wichtiger Faktor in der Firma. Das Unternehmen scheue sich aber nicht, neue Wege zu gehen und habe noch viel vor am Standort in Solms, erklärt Baumann weiter.

Damit gemeint sind unter anderem Planungen in Richtung Digitalisierung. „In Zukunft wird es eine immer wichtigere Rolle spielen, Produktionen zu vernetzen. Der Wirtschaftsstandort Mittelhessen hat gute Karten, dabei eine lenkende Rolle zu spielen“, fügt RP Ullrich hinzu. Dieser Meinung ist auch Markus Frick, Geschäftsführer von Baumann Maschinenbau. Es gebe viele gute Argumente für Firmen, die sich in der Region ansiedeln möchten. „Kurze Wege und schnelle Entscheidungen sind Gold wert.“

Auch Frank Inderthal, Bürgermeister der Stadt Solms, lobt die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens. Mit zahlreichen Studenten, die ein Studium Plus absolvieren, profitiert sie von einer Mischung von Theorie und Praxis. Allein 20 der 100 Mitarbeiter bei Baumann beschäftigen sich mit der Neu- und Weiterentwicklung der einzelnen Produkte. „Wir wollen und müssen junge Menschen in unserer Region halten, da helfen uns attraktive und innovative Arbeitgeber wie Baumann Maschinenbau sehr“, sagt Frank Inderthal. „Spezielle Maschinen als Einzelstück oder in kleinen Stückzahlen sind unser Business, besondere individuelle Lösungen sind unsere Stärke“, sagt Markus Frick beim Rundgang durch das Werk in Solms.

RP Ullrich macht in seiner Funktion als Vorsitzender vom Verein Mittelhessen deutlich: „Regionale TOP-Unternehmen müssen nicht auf sich allein gestellt arbeiten.“ Mit Hilfe des Vereins und des Regionalmanagements Mittelhessen können sich Unternehmen untereinander vernetzen und durch Partnerschaften unter anderem ihre Vertriebswege effizienter gestalten. „Sobald sich eine Zusammenarbeit zwischen Unternehmen oder auch Gemeinden anbietet, sollte die Möglichkeit genutzt werden“, sagt Christoph Ullrich. „Dies bringt unsere Region Mittelhessen noch weiter nach vorn.“
 

BASS - Immer einen Schnitt voraus

BASS - Immer einen Schnitt voraus - BASS - Baumann Automatisches Schneide System

Nach dem vollautomatischen Schütteln hat baumannwohlenberg nun auch den Schneideprozess automatisiert.

 

BASS heißt die neueste Innovation aus dem Hause Baumann. BASS steht für Baumann Automatische Schneide Systeme und macht genau, was der Name verspricht.
Bei allen Produkten, die von der Aufteilung ein gleiches Schnittbild haben, übernimmt der integrierte Roboter die Aufgaben des Bedieners. Dabei wird zunächst die Lage vor dem Schnitt an den Sattel angelegt und dann in Position gehalten bis der Klemmbalken greift. Nach dem Schnitt übernimmt er das Ausrichten der Lage und führt diese dann dem nächsten Verarbeitungsprozess zu. Die Zuführung kann dabei wahlweise nach rechts, links oder auch im Wechsel nach rechts und links erfolgen.

In der Praxis können so, zum Beispiel beim Schneiden von Etiketten, zwei Stanzen vollautomatisch und mannlos gleichzeitig beschickt und damit auch zwei Aufträge gleichzeitig verarbeitet werden – und das rund um die Uhr im 3-Schicht Betrieb. In Kombination mit dem vollautomatischen Schüttelautomaten BASA, Pufferspeichern und zusätzlichen Verarbeitungssystemen lässt sie die Effektivität nochmals steigern.
Neben der höheren Auftragsverarbeitung spricht vor allem auch der konstante Verarbeitungsprozess für sich. Dieser bringt nicht nur eine höhere Wirtschaftlichkeit, sondern verbessert auch die Planbarkeit der Aufträge und erhöht so die Kundenzufriedenheit. Weitere Vorteile liegen in der körperlichen und zeitlichen Entlastung der Fachkräfte, sowie in der modernen, zukunftsorientierten Arbeitsplatzgestaltung. Dabei müssen die Anwender keine Doktoren oder Entwickler sein. Die einfache Programmierung des Roboters erfolgt über ein zusätzliches Bedienpult und ist in wenigen Schritten abgeschlossen. Das garantiert auch bei wechselnden Aufträgen minimale Rüstzeiten.
Bei Bedarf kann das automatische Schneidesystem natürlich auch manuell als „einfache“ Schneidemaschine betrieben werden. Dazu wird der Roboter einfach in seine Parkposition oberhalb der Maschine gefahren und liegt damit außerhalb der Arbeitsbereiches des Bedieners.
 

Führungswechsel

Führungswechsel - Markus Frick, Geschäftsführer

Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer der Baumann Maschinenbau GmbH & Co. KG ist Herr Volkmar Assmann zum Ende des Jahres 2017 aus dem Unternehmen ausgeschieden. In diesen 30 Jahren hat er wesentlich die Entwicklung des Unternehmens mitgestaltet und es zu seiner heutigen Bedeutung geführt. Für diese große Leistung bedanken wir uns und wünschen Herrn Assmann alles Gute für seinen wohlverdienten Ruhestand.

Seit dem 1. Januar 2018 ist Herr Markus Frick allein verantwortlicher Geschäftsführer.

Herr Markus Frick bringt viel Erfahrung in der Führung eines mittelständigen Maschinenbau-Unternehmens mit. Wir sind überzeugt, dass er die Zukunft des Unternehmens, in Ihrem und unserem Sinne, gestalten wird.

Bitte schenken auch Sie Herrn Frick und seinem Team Ihr Vertrauen.
Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ergo-System Beta Plus

Ergo-System Beta Plus

Neue Ergonomie in einem kompakten Schneidesystem. Dank der über die Schneidemaschine gesteuerten Peripheriegeräte kann der Bediener sich auf das Wesentliche konzentrieren. So werden bis zu 15 % Mehrleistung problemlos möglich.

Hier können Sie sich das System "live und in action" ansehen:

 

 

Print Promotion * Internationale Fachlehrergruppe zu Besuch bei BaumannWohlenberg

Anfang Juli empfing BaumannWohlenberg eine Gruppe von Fachlehrern und Professoren von renommierten internationalen Fachschulen und Universitäten aus 14 verschiedenen Ländern.

Neben einer Präsentation zum Produktprogramm von BaumannWohlenberg gab es reichlich Gelegenheit, sich die verschiedenen Anlagen im Ausstellungsraum "live" anzusehen.


Ältere Meldungen anzeigen >